Hauptversammlung 2020

Hauptversammlung 2020

Unter Einhaltung aller gebotenen Maßnahmen (Händedesinfektion, Einhaltung des Mindestabstands und Tragen des Mund-Nasen-Schutz außer am zugewiesenen Sitzplatz) fand am Freitag, den 16. Oktober 2020 die Ordentliche Hauptversammlung des ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863 im Restaurant Osterbauer statt.

Die seit einem Jahr amtierende Obfrau Erika Stein begrüßte die erschienenen Turnratsmitglieder, Vorturner und Gäste, darunter Stadtrat Kurt Ebruster und ASVÖ-NÖ-Vizepräsident Peter Gutovnik. Anschließend wurde unserer Turnschwester Irma Riedl, welche im Sommer diesen Jahres verstorben ist, gedacht.

Dann folgte der Bericht unserer Obfrau zum wahrlich außergewöhnlichen Turnjahr 2019/2020. Einem erfolgreichen Start mit diversen Veranstaltungen wie Nikoloschauturnen, Winterwanderung und Kindermaskenball folgte im Frühjahr die Covid19-Pandemie mit dem Lockdown, wodurch ab Mitte März 2020 vorläufig alle Turngruppen eingestellt werden mussten.

Nach den Lockerungen durch die Bundesregierung konnten zumindest die Erwachsenen ab Anfang Juni wieder ihre Turnstunden im „Corona-Modus“ aufnehmen, ab August erfolgte ein Probetraining der Leistungsriege. Mit September konnte entsprechend der behördlichen Vorgaben wieder der gesamte Turnbetrieb und die Schwimmkurse starten.

Unsere Obfrau bedankte sich abschließend bei den anwesenden Vorturnen und Turnratsmitgliedern mit einer „süßen“ Aufmerksamkeit für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit in dieser herausfordernden Zeit.

Weiters wurden die neuen Stundenleiterinnen Astrid Simon (Entchentanz) und Raphaela Vollmann (Eltern-Kind-Turnen, Kleinkinderturnen) vorgestellt und berichteten gemeinsam mit den anderen anwesenden Vorturnen über Inhalt, Ziele und Organisation ihrer Turnstunden.

Der Kassabericht unseres Kassiers Helmut Artner spiegelte die finanziellen Herausforderungen dieses Corona-Jahres wieder. Der Antrag der Kassaprüfer auf Entlastung von Kassier und Turnrat wurde von der Mitgliedervollversammlung einstimmig angenommen.

Besonders erfreulich waren die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder, welche durch Obfrau Erika Stein und ihre beiden Stellvertreter Dieter Hangel und Edda Huber verliehen werden konnten. Zu beachten ist dabei, dass die Mitgliedschaft erst ab dem 18. Lebensjahr gezählt wird!

  • 25 Jahre: Gerlinde Graf und Florian Dinhobl (Kassier-Stellvertreter)
  • 60 Jahre: Helmut Artner (Kassier und Ehren-Obmann des ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863)
  • 65 Jahre: Gertraud Gradnitzer

Als nächster wichtige Punkt wurde der Antrag des Turnrates auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für das kommende Jahrabgestimmt und wie folgt einstimmig angenommen:

  • Mitgliedsbeitrag 100,- pro Jahr
  • Familienbeitrag (ab 2. Personen im Familienverband) 200,- pro Jahr
  • Senioren ab dem 65. Lebensjahr und unterstützende Mitglieder 40,- pro Jahr
  • Ehrenmitglieder beitragsfrei

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Jahreshauptversammlung richteten die Ehrengäste ASVÖ-NÖ-Vizepräsident Peter Gutovnik und Stadtrat Kurt Ebruster Grußworte an die Versammlung. Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders herzlich bei Stadtrat Ebruster für seine großzügige Spende!

Zu guter Letzt konnten die Anwesenden die Foto-Präsentation über die Vereinsaktivitäten 2019/2020 von Helmut genießen, womit der gemütliche Teil eingeläutet wurde.

Das war die Herbstwanderung

Das war die Herbstwanderung

Aufgrund der Herbstferien haben wir uns heuer entschlossen, unsere alljährliche Herbstwanderung nicht auf den 26. Oktober zu legen, sondern 2 Wochen vorher, also am 10.10., durchzuführen.

Leider war gerade an diesem Tag das Wetter nicht ganz perfekt. Nichts desto trotz trafen sich 6 hartgesottene Wanderer nachmittags mit dem Wanderwart auf der Steyersberger Schwaig im schönen Wechselgebiet. 

Frohen Mutes ging es an vielen, zum Teil farbenprächtigen Fliegenpilzen und anderen Schwammerln vorbei auf den Arabichl, einen 1595 m hohen Vorberg des Hochwechsels (1743 m ü.A.).

Zum Glück blieb es während der gesamten Wanderung vorerst trocken, und so herrschte bei der Ankunft am Arabichl eine eigenartige, mystische Wolken- und Lichtstimmung!

Von diesem Hochpunkt aus hatten wir eine herrliche Aussicht auf unsere heimatliche Bergwelt. Bekannte Gipfel wie die Rax, den Schneeberg, den Sonnwendstein, die Veitsch und viele andere mehr konnte man erkennen. Auf der anderen Seite konnte man jedoch bis in die panonische Tiefebene hinabsehen.

Aufgrund der unsicheren Wetterlage entschieden wir uns, nicht – wie geplant – zur Feistritzer Schwaig und auf den Umschußriegel zu gehen, sondern lediglich in den Sattel zwischen Arabichl und Hochwechsel.

Von dort wanderten wir hinab über die Kranichberger Schwaig und die „Diebsgrube“ zurück zum Ausgangspunkt.

Auch unseren Helmut, welcher eine für seine Knie angepaßte Route mit ebenfalls schöner Aussicht wählte, trafen wir wieder zeitgerecht am vereinbarten Ort.

Kaum bei den Fahrzeugen angekommen, ging ein Wolkenbruch hernieder und wir konnten mit berührenden Eindrücken im Gedächtnis heimwärts fahren.

Ferienspiel 2020: Ausflug in den Kraxlpark

Ferienspiel 2020: Ausflug in den Kraxlpark

Am Donnerstag, den 9. Juli 2020 lud der ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863 unter der Leitung von Obfrau Erika Stein, unterstützt durch Stefanie Dinhobl, Stefanie Rohacek und Carmen Schenk, im Rahmen des Neunkirchner Ferienspiels zum Ausflug in den Kraxlpark nach Mönichkirchen ein.

20 Kinder stellten sich den Herausforderungen der unterschiedlichen Kletterparcours. Mit Begeisterung und Eifer wurde ein Partout nach dem anderen bewältigt, bis der Hunger zur Pause rief. Die von der Stadtgemeinde betreitgestellte Jause war im Nu verzehrt, denn der Flying Fox-Parcours wartete schon.

Viel zu schnell war auch dieses Abenteuer bewältigt und die Heimreise per Bus wurde – wieder mit Mund-Nasenschutz – angetreten.

Es war, wie in den letzten Jahren, ein toller Ferientag für die Kinder, und wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!

Das war unser „märchenhafte“ Kindermaskenball 2020

Das war unser „märchenhafte“ Kindermaskenball 2020

Am Sonntag, den 9. Februar 2020 fand der ÖTB Kindermaskenball im VAZ Neunkirchen statt. Eröffnet wurde die Feier mit dem Einzug der großen und kleinen Faschingsnarren. Obfrau Erika Stein begrüßte alle Ballbesucher und die Ehrengäste Herbert Osterbauer und Stadtrat Armin Zwazl. Dann konnte endlich das Tanzbein geschwungen werden.

Martin Dientl mit Familie spielte zum Vogerltanz und Fliegerlied auf und begleitete die Kinder musikalisch zur Polonaise durch den Raum. Richtig austoben konnten sich die Kinder beim Limbo-Tanzen und Schnurspringen sowie bei den Spielestationen. Hier waren Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Köpfchen gefragt. Die erfolgreichsten TeilnehmerInnen wurden anschließend bei der Siegerehrung mit kleinen Geschenken belohnt.

Weiters am Programm stand eine Trampolin-Vorführung einiger Mädchen und Buben der Leistungsriege, die im Saal durch die Luft wirbelten.

Beim Glücksrad und bei der Tombola wurden wieder viele Preise verlost, für die wir uns bei unseren Unterstützern herzlich bedanken möchten.

Wir danken allen Helfern für einen gelungenen Nachmittag und freuen uns auf ein Wiedersehen beim Maskenball 2021!

Alle Fotos in der Galerie!

Bericht auf meinbezirk.at

Winterwanderung und vorweihnachtlichen Feier

Winterwanderung und vorweihnachtlichen Feier

Am Samstag, den 14. Dezember 2019 tragen sich um 14 Uhr zunächst 8 Wanderer, darunter die Familie des Wanderwarts Dieter Hangel, Sieghild und Eckehard sowie Obfrau Erika Stein mit ihrem Ernst, zur „großen“ Runde auf die Burgruine Schrattenstein vor dem Schlossteichwirt.

Zu einer kleineren Runde zur Hubertuskapelle, um von dort die schöne Aussicht auf die Hohe Wand und in das südliche Wiener Becken zu genießen, brachen 4 weitere Wanderer gemeinsam mit Kassier- und Dietwart Helmut Artner auf.

Die Wanderung auf die Ruine, bei der ein schöner Sonnenuntergang beobachtet werden konnte, geriet recht kurzweilig. Auf anderem Weg über dn Ortsteil Greith ging es dann zum Ausgangspunkt beim Schlossteichwirt zurück, wo im Anschluss die wunderschöne vorweihnachtliche Feier abgehalten wurde.

An der Feier und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein nahmen sogar 26 Turngeschwister teil. Die Musikanten Helga Elian mit Enkeltochter Sophie, Irmgard Mühlberger, Nina und Günther sowie Prof. Hornsteiner sorgten dankenswerter Weise wieder für die wunderbare musikalische Unterhaltung.

Das war unser Nikolo-Schauturnen 2019

Das war unser Nikolo-Schauturnen 2019

Unser Turnverein lud am 7. Dezember wieder zum traditionellen Nikolo-Schauturnen ein, bei dem die Kinder- und Jugendgruppen mit ihren Vorführungen einen Einblick in die Turnstunden gaben.

Los ging es mit einem fröhlichen Einklatschen aller Mitwirkenden durch die äußerst zahlreichen Zuseher – kaum ein Platz war noch auf der Tribüne zu ergattern.

Edda Huber (Obmann-Stellvertreterin) begrüßte zunächst die Zuseher und Mitwirkenden sowie als Ehrengast Stadtrat Peter Teix. Auch der Heilige Nikolaus höchstpersönlich fand sich zu unserem Schauturnen ein und verfolgte anschließend gespannt jede einzelne Darbietung. Elisabeth Artner (Turnwartin-Stellvertreterin) führte durch das Programm:

Mit einem vielgestaltigen Geräteaufbau, der die gesamte Doppelturnhalle ausfüllte, starteten die Turnkinder von Kurt Gruber (Kinderturnen 6 – 14 Jahre). „Ran an die Geräte“ lautete das Motto, und gezeigt wurde Bocksprung, Seilschwingen, Klettern und Balancieren. Da Kurt leider beruflich verhindert war, wurde er durch zwei engagierte Mütter, Heidi und Verena, bei der Durchführung der Vorführung vertreten.

„Klein, aber oho!“ – so präsentierten sich die „Turnzwerge“ vom Kleinkinderturnen mit ihrer neuen Vorturnerin Anna Preslmayr. Sie turnten über einen Parcours aus Langbank und Kasten, durch Reifen und über Reckstangen.

Danach zeigte die Eltern-Kind-Gruppe mit Jutta Schöller, dass die gemeinsame Bewegung von Groß und Klein besonders viel Spaß macht. Als „Wilde Tiere“ kraxelten die Kinder über die Geräte und waren von ihren Eltern dabei kaum zu bändigen.

In der anschließenden Pause konnte sich das Publikum mit selbstgemachten Mehlspeisen und Kaffee, Snacks und Getränken stärken.

Den zweiten Teil des Schauturnens starteten die Mädchen und Burschen von Carmen Schrenks „Turn10-Gruppen“ mit Motorheulen und Reifengequietsche: als Rennautos wurde am Boden geturnt und dabei gezeigt, dass es beim Turnen oft so rasant zugeht wie in der Formel 1.

Zum Schluss präsentierte die große Gruppe der Wettkampfturnerinnen und –turner von Stefanie Dinhobl auf verschiedenen Geräten ihr Können. Gleichzeitig wurden an Balken, Ringe, Barren, Trampolin und Hochreck geturnt, sodass das Publikum kaum mit dem Schauen nachkam.

Der Heilige Nikolaus lies es sich nicht nehmen, auch heuer wieder alle Mitwirkenden und Vorturner mit einem Nikolaus-Sackerl für ihre Leistungen und Mühen zu belohnen. Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde das diesjährige Schauturnen schließlich gemeinsam beendet.

Zu guter Letzt gebührt ein großes Dankeschön

  • unserer Turnwartin Steffy Dinhobl und allen Vorturnern für die Organisation und Durchführung des Schauturnens,
  • allen Helfern für den Gerätetransport und den Auf- und Umbau zwischen den Darbietungen,
  • unserer Wirtschaftsriege für die Betreuung des Buffets,
  • den Eltern für ihre großzügigen, köstlichen Kuchenspenden,
  • Florian Dinhobl für seinen Einsatz als DJ,
  • Florian Stanek für seinen Einsatz als Fotograf
  • und ALLEN MITWIRKENDEN!

Die eingenommenen Spenden werden für die Neuanschaffung von Turngeräten und -material verwendet – herzlichen Dank auch dafür!

Alle FOTOS in der GALERIE!