Winterwanderung und vorweihnachtlichen Feier

Winterwanderung und vorweihnachtlichen Feier

Am Samstag, den 14. Dezember 2019 tragen sich um 14 Uhr zunächst 8 Wanderer, darunter die Familie des Wanderwarts Dieter Hangel, Sieghild und Eckehard sowie Obfrau Erika Stein mit ihrem Ernst, zur „großen“ Runde auf die Burgruine Schrattenstein vor dem Schlossteichwirt.

Zu einer kleineren Runde zur Hubertuskapelle, um von dort die schöne Aussicht auf die Hohe Wand und in das südliche Wiener Becken zu genießen, brachen 4 weitere Wanderer gemeinsam mit Kassier- und Dietwart Helmut Artner auf.

Die Wanderung auf die Ruine, bei der ein schöner Sonnenuntergang beobachtet werden konnte, geriet recht kurzweilig. Auf anderem Weg über dn Ortsteil Greith ging es dann zum Ausgangspunkt beim Schlossteichwirt zurück, wo im Anschluss die wunderschöne vorweihnachtliche Feier abgehalten wurde.

An der Feier und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein nahmen sogar 26 Turngeschwister teil. Die Musikanten Helga Elian mit Enkeltochter Sophie, Irmgard Mühlberger, Nina und Günther sowie Prof. Hornsteiner sorgten dankenswerter Weise wieder für die wunderbare musikalische Unterhaltung.

Das war unser Nikolo-Schauturnen 2019

Das war unser Nikolo-Schauturnen 2019

Unser Turnverein lud am 7. Dezember wieder zum traditionellen Nikolo-Schauturnen ein, bei dem die Kinder- und Jugendgruppen mit ihren Vorführungen einen Einblick in die Turnstunden gaben.

Los ging es mit einem fröhlichen Einklatschen aller Mitwirkenden durch die äußerst zahlreichen Zuseher – kaum ein Platz war noch auf der Tribüne zu ergattern.

Edda Huber (Obmann-Stellvertreterin) begrüßte zunächst die Zuseher und Mitwirkenden sowie als Ehrengast Stadtrat Peter Teix. Auch der Heilige Nikolaus höchstpersönlich fand sich zu unserem Schauturnen ein und verfolgte anschließend gespannt jede einzelne Darbietung. Elisabeth Artner (Turnwartin-Stellvertreterin) führte durch das Programm:

Mit einem vielgestaltigen Geräteaufbau, der die gesamte Doppelturnhalle ausfüllte, starteten die Turnkinder von Kurt Gruber (Kinderturnen 6 – 14 Jahre). „Ran an die Geräte“ lautete das Motto, und gezeigt wurde Bocksprung, Seilschwingen, Klettern und Balancieren. Da Kurt leider beruflich verhindert war, wurde er durch zwei engagierte Mütter, Heidi und Verena, bei der Durchführung der Vorführung vertreten.

„Klein, aber oho!“ – so präsentierten sich die „Turnzwerge“ vom Kleinkinderturnen mit ihrer neuen Vorturnerin Anna Preslmayr. Sie turnten über einen Parcours aus Langbank und Kasten, durch Reifen und über Reckstangen.

Danach zeigte die Eltern-Kind-Gruppe mit Jutta Schöller, dass die gemeinsame Bewegung von Groß und Klein besonders viel Spaß macht. Als „Wilde Tiere“ kraxelten die Kinder über die Geräte und waren von ihren Eltern dabei kaum zu bändigen.

In der anschließenden Pause konnte sich das Publikum mit selbstgemachten Mehlspeisen und Kaffee, Snacks und Getränken stärken.

Den zweiten Teil des Schauturnens starteten die Mädchen und Burschen von Carmen Schrenks „Turn10-Gruppen“ mit Motorheulen und Reifengequietsche: als Rennautos wurde am Boden geturnt und dabei gezeigt, dass es beim Turnen oft so rasant zugeht wie in der Formel 1.

Zum Schluss präsentierte die große Gruppe der Wettkampfturnerinnen und –turner von Stefanie Dinhobl auf verschiedenen Geräten ihr Können. Gleichzeitig wurden an Balken, Ringe, Barren, Trampolin und Hochreck geturnt, sodass das Publikum kaum mit dem Schauen nachkam.

Der Heilige Nikolaus lies es sich nicht nehmen, auch heuer wieder alle Mitwirkenden und Vorturner mit einem Nikolaus-Sackerl für ihre Leistungen und Mühen zu belohnen. Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde das diesjährige Schauturnen schließlich gemeinsam beendet.

Zu guter Letzt gebührt ein großes Dankeschön

  • unserer Turnwartin Steffy Dinhobl und allen Vorturnern für die Organisation und Durchführung des Schauturnens,
  • allen Helfern für den Gerätetransport und den Auf- und Umbau zwischen den Darbietungen,
  • unserer Wirtschaftsriege für die Betreuung des Buffets,
  • den Eltern für ihre großzügigen, köstlichen Kuchenspenden,
  • Florian Dinhobl für seinen Einsatz als DJ,
  • Florian Stanek für seinen Einsatz als Fotograf
  • und ALLEN MITWIRKENDEN!

Die eingenommenen Spenden werden für die Neuanschaffung von Turngeräten und -material verwendet – herzlichen Dank auch dafür!

Alle FOTOS in der GALERIE!

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Am 9. November 2019 fand die Jahreshauptversammlung des ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863 im Restaurant Osterbauer statt. Obmann Fritz Mühlberger begrüßte die anwesenden Turngeschwister und Gäste. Bürgermeister Herbert Osterbauer sowie Finanzstadtrat Peter Teix und Sportstadtrat Kurt Ebruster waren der Einladung zur Sitzung gefolgt, ebenso Vizepräsident Peter Gutovnik vom ASVÖ-NÖ.

Anschließend gedachten die Anwesenden dem im vergangenen Jahr verstorbenen Turnbruder Horst Moser, der für unseren Turnverein jahrzehntelang als Vorturner und Funktionär tätig war.

Es folgen die Berichte der Turnratsmitglieder. So berichtete u. a. Hallenwart Dieter Hangel über die in den Sommermonaten durchgeführte Sanierung der Fensterfront unserer Turnhalle, welche aufgrund von Wassereintritt sowie aus energietechnischen Gründen notwendig geworden war.

Die übrigen Turnratsmitglieder und Vorturner hatten die Berichte über ihren Arbeitsbereich bzw. ihre Turnstunden wie jedes Jahr in schriftlicher Form vorab eingereicht, welche im Programmheft nachgelesen werden konnten. Kassen- und Kulturwart Helmut Artner gestaltete aus diesen Berichten den Vereins-Jahresrückblick als kurzweilige Foto-Präsentation. 

Nach dem positiven Bericht der Rechnungsprüfer und der Entlastung von Kassenwart und Turnrat folgte die Auszeichnung und Ehrung zweier Turngeschwister für ihre langjährige Mitgliedschaft im ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863:

  • Mag. Thomas Huber: 40 Jahre                                 
  • Regina Hauer: 25 Jahre

Hierbei ist zu beachten, dass erst die Mitgliedsjahre ab dem 18. Lebensjahr gezählt werden!

Im Anschluss erfolgte die Abstimmung über einen Antrag auf Satzungsänderung (u. a. Verlängerung der Funktionsperiode des Turnrates von einem auf zwei Jahre zur Gewährleistung des kontinuierlichen Vereinsbetriebes).

Der Wahlvorschlag für den Turnrat und die Rechnungsprüfer wurde entsprechend dieser Satzungsänderung für die zweijährige Arbeitsperiode 2019 bis 2021 eingebracht und von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen (siehe Vorstand).

Damit wurde ein Generationswechsel vollzogen und die Vereinsleitung in vorwiegend weibliche Hände gelegt:

Turnbruder Fritz Mühlberger stellte sich nicht mehr für die Funktion des Obmannes zur Verfügung, und auch seine Gattin Irmgard Mühlberger schied aus ihrem Amt als Schriftführerin aus. Beide zeigten jahrelang unermüdlichen Einsatz in diesen Schlüsselpositionen des Turnrates und wurden dafür gebührend geehrt. Sie werden der Vereinsleitung auch weiterhin als Beiräte mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zur neuen Obfrau gewählt wurde Erika Stein, welche von ihren Stellvertretern Edda Huber und Dieter Hangel in ihrer Arbeit unterstützt werden wird. Als neue Schriftführerin wird Stefanie Rohacek fungieren, ihre Stellvertretung und für die Mitgliederverwaltung verantwortlich ist Carmen Schrenk.

Als erste Amtshandlung brachte unsere Obfrau die Mitgliedsbeiträge für das Turnjahr 2019/2020 zur Abstimmung, welche in unveränderter Höhe gegenüber dem vergangenen Turnjahr beibehalten werden (jeweils pro Kalenderjahr):

  • Mitgliedsbeitrag: € 85,–
  • Familienbeitrag: € 170,–
  • Unverändert blieben die Mitgliedsbeiträge für Unterstützer und ab 50jähriger Vereinsmitgliedschaft (€ 40,–) sowie ab 60jähriger Vereinsmitgliedschaft (beitragsfrei).

Die Gäste richteten zu guter Letzt Grußworte an die Versammlung. Bürgermeister Herbert Osterbauer strich die Wichtigkeit des Vereinswesen für die Gemeinschaft hervor, Finanzstadtrat Peter Teix war vor allem von der Nachwuchsarbeit begeistert. Sportstadtrat Kurt Ebruster überreichte dem Turnrat sogar eine großzügige persönliche Spende als Anerkennung für die geleistete Vereinsarbeit.

Nachdem nichts „Allfälliges“ zu besprechen war, endete die Jahreshauptversammlung im gemütlichen Beisammensein. 

ÖTB Turn10-Bundesmeisterschaften

ÖTB Turn10-Bundesmeisterschaften

Am 26. Oktober 2019 fanden die Bundesmeisterschaften des Österreichischen Turnerbundes in Wels (OÖ) statt.

Unsere Turnerinnen und Turner hatten sich zuvor mit hervorragenden Leistungen bei den Bezirk- und Landesmeisterschaften qualifiziert und durften somit bei den österreichweiten Turn10-Meisterschaften des ÖTB antreten.

Die Konkurrenz war heuer sehr stark. Dennoch konnten die Neunkirchner zum Teil sehr gute Ergebnisse erzielen:

Turnerinnen Basisstufe:
AK10: 3. Katharina G., 13. Johanna G., 16. Viola F., 17. Lena S.
AK12: 12. Anna L., 31. Emma P., 36. Lea A.
AK14: 15. Iris P. ex equo mit Semina A., 30. Celeste L.

Turner Basisstufe 7-Kampf AK12: 4. Leon L., 5. Alexander H.
Turner Oberstufe AK18: 4. Tobias A.
Turner Oberstufe Allg. Klasse: 2. Andre P., 7. Lukas E.

Wir gratulieren allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern zu ihren Leistungen!

Ohne Betreuer und Kampfrichter könnte der Turnverein seine Turnerinnen und Turner nicht auf Wettkämpfe entsenden. Daher gebührt an dieser Stelle unseren Vorturnern und Helfern Carmen, Edda, Martin, Michael, Patrizia, Steffy und Valentina ein herzliches „Dankeschön“ für ihren Einsatz!

NÖ Familiensporttage 2019

NÖ Familiensporttage 2019

15. September 2019 in Neunkirchen

Im Rahmen der NÖ Familiensporttage am 15. 9. 2019 präsentierte sich der ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863 als einer der aktivsten Sportvereine Neunkirchens.

Gleich nach der Eröffnung zeigten die Turnerinnen und Turner der Leistungs- und Wettkampfriege sowie der Turn10-Gruppe ihr Können bei einer Trampolin-Vorführung.

Am Info-Stand des ÖTB Neunkirchen 1863 standen außerdem diverse Turngeräte zur Verfügung, die von den Besuchern nach Lust und Laune ausprobiert werden konnten.

Organisiert und betreut wurde der Auftritt unseres Vereins bei den Familiensporttagen von unseren VorturnerInnen Carmen, Edda, Michael, Patrizia, Steffi und Steffy.

Ferienspiel: Wir waren im HAMARI-Kraxlpark!

Ferienspiel: Wir waren im HAMARI-Kraxlpark!

Der ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863 besuchte im Rahmen des Neunkirchner Ferienspiels mit 25 Kindern und 4 Betreuern den Hamari Kraxlpark in Mönichkirchen.

Nach einer Einschulung durch die Kletter-Trainer ging es durch diverse Kletterparcours und die 12 m hohe Kletterwand hinauf.

Gleich auf mehreren Flying Fox-Bahnen sausten die tapferen Kraxler hinunter. Für eine kleine Stärkung war natürlich auch gesorgt.

Es war wieder ein tolles Erlebnis für und mit den Kindern, wir freuen uns schon auf das nächste Ferienspiel!

Die Hallensanierung 2019 ist abgeschlossen!

Die Hallensanierung 2019 ist abgeschlossen!

In den Sommermonaten 2019 fand die dringend notwendige Sanierung unserer Jahnturnhalle statt.

Insbesondere die Fenster der Turnhalle mussten erneuert und mit einer elektrischen Fensteröffnung versehen werden. Weiter „kleinere“ Instandsetzungsarbeiten, wie der Austausch der Geräteraumtüre wurden ebenfalls durchgeführt.

Die beteiligten Firmen:

  • ART.TECH Baumanager GMBH (Bauleiter)
  • Kremsnerbau (Baumeister)
  • Hubert Weniger Tapezierermeister (Malerarbeiten)
  • Reumüller Ges.m.b.H. (Schlosser)
  • E-Tech Neunkirchen (Elektroinstallation)
  • Weinzetl Fenster und Türen

Bestandgeber:

  • ÖTB Turnverein Neunkirchen 1863
  • Ansprechpartner: DI Dieter Hangel (Zeugwart)

Die Sanierung konnte mit Mitte August abgeschlossen werden, so dass wir im September pünktlich mit dem neuen Turnjahr starten können!

Alle Bilder in der Galerie!

Neunkirchner radeln zum Sieg bei der 18. ÖTB Radsternfahrt

Neunkirchner radeln zum Sieg bei der 18. ÖTB Radsternfahrt

Sei kein Ödling, radle nach Mödling! Unter diesem Motto brachen 44 Radfahrerinnen und Radfahrer aus 6 Vereinen am Samstag, den 18. Mai 2019 Richtung Mödling zur 18. ÖTB Radsternfahrt auf. Aus allen 3 Turnbezirken kommend legten die fleißigen Wettkämpfer insgesamt 1.800 km zurück.

Unser Verein konnte die Tradition seiner Erfolge bei der Radsternfahrt fortsetzen: mit 807,35 Punkten (das entspricht 807,35 gewerteten Kilometern) erreichten wir mit deutlichem Abstand den 1. Rang.

Einziger Wermutstropfen war der Ausfall von vier unserer Radfahrer unmittelbar vor dem Fahrtantritt bzw. während der Fahrt selbst. Der engagierte Rest radelte in zwei Gruppen:

Gruppe 1 (Carmen Schrenk und Stefanie Rohacek) fuhren am Samstag, den 18. Mai von Neunkirchen auf der von Wanderwart Dieter Hangel vorgeschlagenen Mountainbikestrecke (Dörfles, Muthmannsdorf, Wöllersdorf, Piestingtal-Radweg, Sollenau und Eurovelo 9-Radweg) äußerst sportlich, bei wunderbarem Wetter und mit viel Spaß zum Ziel nach Mödling.

Gruppe 2 (Elisabeth und Helmut Artner, Ingeborg und Eckhart Malota, Sieghild Kulhanek und Leopold Gutschelhofer – die beiden letzteren mussten nach dem dritten Tag krankheitsbedingt aufgeben) ließen sich und ihre Räder mit dem Bus der Fa. Schwarzott am Dienstag, den 14. Mai nach Kernhof bringen und startete dort eine fünftägige Radtour: Die Strecke verlief entlang der Traisen (Traisental-Radweg), der Donau, auf die Donauinsel, auf dem Schwechatbach- und Mödlingbachradweg zum Ziel, wobei die durchschnittliche Tagesstrecke 40 km betrug.

Die Wetterbedingungen waren sehr fordernd, von leichtem Nieselregen bis Schneefall war alles dabei, aber bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Die tüchtigen Seniorenradler (Altersdurchschnitt 76 Jahre!) waren bestens gegen die Wetterkapriolen gerüstet.

Kulturelle Höhepunkte auf ihrer Route waren die Besuche von Stift Lilienfeld, Porzellanmuseum in Wieselburg, Regierungsviertel in St. Pölten und in Tulln das Schiele-Museum bzw. die „Garten Tulln“.

Am Zielort selbst, dem Turnplatz des TV Mödling hatten die Mödlinger Turngeschwister für die Meldestelle und Verpflegung der TeilnehmerInnen vorgesorgt. Gegrilltes, Kuchen, Brote und Getränke waren in ausreichender Menge vorhanden, sodass sich alle nach der anstrengenden Fahrt laben konnten.

Bei der Siegerehrung hatten die Neunkirchner Radfahrer dann ordentlich Grund zum feiern – wir gratulieren allen unseren Radlern zu ihrer Leistung und zum großartigen 1. Platz!

ASVÖ Landesmeisterschaften 2019 in Ybbs

ASVÖ Landesmeisterschaften 2019 in Ybbs

Am 5. Mai 2019 fanden die diesjährigen ASVÖ-Landesmeisterschaften in Ybbs statt. Im Zuge dessen wurde auch der niederösterreichische ÖTB-Landeswettkampf durchgeführt. Geturnt wurde nach dem Breitenturnprogramm „Turn10 2018+“ auf verschiedenen Wettkampfniveaus (Basis- und Oberstufe).

Unsere Turnerinnen und Turner gaben wieder ihr Bestes und konnten mit tollen Leistungen überzeugen: 

Jungturnerinnen, Basisstufe:

AK 9/10: 1. Katharina Glatz, 2. Johanna Glatz, 6. Viola Fuchs, 7. Lena Schlosstein, 11. Anja-Luise Björkhagen

AK 11/12: 1. Marie Kaghofer, 2. Anna Lethmayer, 3. Emma Pollross, 4. Lea Achatz, 16. Sophie Björkhagen

AK 13/14: 2. Celeste Lebel, 3. Iris Pollross, 4. Semina Aydin

AK 19+: 3. Anna Belloschitz

Jungturner, 5-Kampf Basisstufe:

AK 11/12: 1. Platz Leon Lebel, 2. Platz Alexander Huber

AK17/18: 1. Tobias Allgäuer 

Jungturner, 7 Kampf Oberstufe: 

AK 19+: 1. Platz Lukas Eder, damit Jugend-Landesmeister Oberstufe

Landessieger bzw. Landessiegerin wird der/die Beste einer Wettkampfklasse über alle Altersklassen hinweg. Beim 5-Kampf wird an den Geräten Sprung, Barren/Balken, Minitrampolin, Reck/Stufenbarren und Boden geturnt, beim 7-Kampf turnen die Jungturner bzw. Turner zusätzlich an den Ringen und am Seitpferd

Herzliche Gratulation allen Wettkämpfer!

Ein großes Dankeschön gebührt Stefanie und Carmen für die Betreuung der Wettkämpfer vor Ort sowie unseren Kampfrichtern Stefanie, Patrizia, Thomas und Michael.

Alle Fotos findest du in der Galerie!