Das war unser Nikolo-Schauturnen 2017

Das war unser Nikolo-Schauturnen 2017

Groß und Klein fanden sich am 2. Dezember zum traditionellen Nikolo-Schauturnen unseres Turnvereins in der Doppelturnhalle der NMS Augasse/Schöllerstraße ein. Erika Stein (Obmann-Stellvertreterin) führte durch die Veranstaltung und begrüßte gemeinsam mit Obmann Fritz Mühlberger zunächst die Zuseher und als Ehrengäste Herrn KommR Herbert Osterbauer sowie den Heiligen Nikolaus höchstpersönlich.

Nachdem die mitwirkenden Kinder und Vorturner ihre Gäste mit einem lauten „Herzlich Willkommen“ begrüßt hatten starteten die Vorführungen mit der Eltern-Kind-Turngruppe, die als Elsas und Olafs auf Langbänken ihre Übungen zeigten.

 

Anschließend watschelten die Schwimmkurs-Kinder als Pinguine durch die Halle, zeigten die Kraulbewegungen vor, sprangen ins (Weichboden-)Wasser und tauchten Ringe auf.

Danach hieß es „Manege frei“ für die Zirkus-Kleinkinder, die mutig am Trapez, auf der Kastentreppe und auf der Wippe ihr Können zeigten.

      

Dass man mit einem Seil nicht nur Springschnur springen, sondern auch richtige Kunststücke vollführen kann, zeigten die Turnkinder von Kurt zu mitreißender Musik.

In der folgenden halbstündigen Pause konnten man sich mit selbstgemachten Mehlspeisen und Kaffee, Wurstsemmeln und kalten Getränken stärken. An dieser Stelle möchten wir uns für die großzügigen Kuchenspenden der Eltern recht herzlich bedanken!

Im zweiten Teil des Schauturnens stellten sich auch zwei Einheiten für Erwachsene vor: die Bodywork-Gruppe und das Cross-Training zeigten kurze Einblicke in ihre Turnstunden, bei der entweder mit dem eigenen Körpergewicht, an Großgeräten wie dem Reck und den Klettertauen sowie mit Handgeräten wie Kettlebells trainiert wird.

       

An einem großen Aufbau mit Reck, Kasten und Bodenmatten wirbelte die wilde „Affenbande“ („Turn10“-Geräteturn-Gruppen) herum und zeigte damit, dass sie nicht nur vielseitig sondern auch schon auf höherem Niveau turnen kann.

        

Den Abschluss bildeten die Nachwuchs-Wettkampfturnerinnen mit ihrer Choreographie am Balken, auf dem Standwaage, Rolle, Handstand und Rad geturnt wurde.

Der Heilige Nikolaus lies es sich nicht nehmen, auch heuer wieder alle Mitwirkenden und Vorturner mit einem Nikolaus-Sackerl für ihre Leistungen und Mühen zu belohnen. Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde das diesjährige Schauturnen schließlich gemeinsam beendet.

Zu guter Letzt gebührt ein großes Dankeschön

  • unseren Vorturnern für die Organisation und Durchführung des Schauturnens,
  • allen Helfern für den Gerätetransport und den zügigen Auf- und Umbau zwischen den Darbietungen,
  • unserer Wirtschaftsriege für die Organisation des Buffets
  • und ALLEN MITWIRKENDEN!

Die eingenommenen Spenden werden für die dringende Anschaffung neuer Turngeräte (Langbänke und Kästen) verwendet  – herzlichen Dank auch dafür!